SCHLIESSEN

Suche

Großer orangener Ballon mit der Aufschrift: This is the size of one Tonne CO2

Aktuelle Nachrichten

Bildungsmaterial

Bitte auf das Logo klicken um zur Mediathek zu kommen.

Die Klimamediathek ist JETZT online!

Wir laden Sie gerne dazu ein, einen Blick in unsere neue Klimamediathek zu werfen und durch die vielfältigen Bildungsmaterialien zu stöbern!

In der Infostelle Klimagerechtigkeit engagieren wir uns seit Jahren in der Bildungsarbeit zum Thema Klimagerechtigkeit. Im Zuge dieser Arbeit wurde diese Online-Sammlung von Methoden, Arbeitsblättern und Unterrichtskonzepten ermöglicht. Die Materialien stammen von bundesweiten Anbieter*innen und zeigen damit das große Netz derer, die zu Aspekten von Klimagerechtigkeit arbeiten. Auch Filme, Hörbücher, Experimente und Spiele für verschiedene Altersgruppen werden in der Klimamediathek vorgestellt und laden dazu ein, sich dem Thema auf unterschiedlichste Weise anzunähern.

Hier gehts zu den Seiten der Klimamediathek:

www.klimamediathek.de

Kolumne von Franz Alt, erschienen im Solarzeitalter 02/2017

Die deutschen Klima-Heuchler

22.08.2017 | Hat US-Präsident Trump recht, wenn er der deutschen Klimapolitik Feigheit und Heuchelei vorwirft?

Rechnerisch 1,7 Erden zur Deckung des weltweiten Jahresbedarfs nötig

Erdüberlastungstag: Am 2. August sind natürliche Ressourcen aufgebraucht

http://germanwatch.org/de/12580

27.07.2017 | Berlin (27. Juli 2017) – Am kommenden Mittwoch ist der sogenannte Erdüberlastungstag. An diesem Tag sind die gesamten nachhaltig nutzbaren Ressourcen der Erde für dieses Jahr verbraucht, die der Weltbevölkerung rechnerisch zur Verfügung stünden, wenn sie nur so viel nutzen würde, wie sich im selben Zeitraum regeneriert. Der globale...

Artikel von Klimaretter.info

CO₂-Budget vielleicht überschätzt

Bildquelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/bilanz-fuer-2009-co2-ausstoss-trotzte-der-wirtschaftskrise-a-730095.html

26.07.2017 | Möglicherweise muss sich die Weltgemeinschaft an ein noch knapperes CO2-Budget gewöhnen. Das hat jedenfalls eine neue Studie ergeben, die in dieser Woche im Fachmagazin Nature Climate Change erschienen ist. Es geht um die Menge an Treibhausgasen, die noch ausgestoßen werden darf, wenn die Welt ihre Klimaziele einhalten will.

Artikel von klimaretter.info

Für die Dieselretter wird es eng

Bildquelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/vw-abgasskandal-richter-geben-geschaedigten-zunehmend-recht-a-1140100.html

14.07.2017 | Während mit Daimler ein weiterer großer Autobauer unter Manipulations-Verdacht steht, klagen Umweltschützer auf Fahrverbote und auch immer mehr Bürgermeister stellen sich quer. Langsam stellen die Manipulationen die gesamte Dieselbranche infrage. Von Susanne Götze und Susanne Schwarz