SCHLIESSEN

Suche

Bundesweite Aktionen zum Kohleausstieg

Auch Hamburg sagt "Stop Kohle!"

24.06.2018 | Am Sonntag versammelten sich Aktive vor dem Hamburger Rathaus um ein deutliches Zeichen zu setzen: "Stop Kohle!"

Foto: Christiane Bloch

Kohle stoppen – Klima schützen: Das Endspiel um die Kohle beginnt

Berlin, 24. Juni 2018. Zwei Tage vor der ersten Sitzung der Kohle-Kommission haben heute mehrere Tausend Menschen in Berlin und an über 40 anderen Orten in Deutschland für den Kohleausstieg demonstriert. Unter dem Motto „Stop Kohle – Deine Hände für den Klimaschutz“ forderten sie von der Bundesregierung einen gesetzlichen Ausstiegs-Fahrplan für Kohlekraftwerke und Tagebaue, mit dem die nationalen Klimaziele und das Pariser Klimaabkommen eingehalten werden. Das „Stop-Kohle-Bündnis“ will zudem ein Sofortprogramm zur Einhaltung des Klimaziels 2020. Dafür müssen die CO2-Emissionen der Kohlekraftwerke zusätzlich um rund 100 Millionen Tonnen sinken.
Um ihre Forderung sichtbar zu machen, drückten Aktivisten in ganz Deutschland ihre schwarz bemalten Hände auf Protestbanner, in Berlin auf ein langes Riesentransparent. Tausende Hände, eine Botschaft: Stop Kohle!

(...) 

Auch in Hamburg vor dem Rathaus versammelten sich am Sonntag Aktive, um mit schwarz bemalten Händen für den Kohleausstieg zu demonstrieren.