SCHLIESSEN

Suche

Pariser Abkommen

Die Umsetzung des Abkommens der COP 21 in Paris

04.03.2016 | Die EU- Klima- und Energieziele stimmen nicht mit den Ergebnissen aus Paris überein. Viele Organisationen sprechen sich nun für eine Verschärfung der europäischen Klimaschutzziele aus.

Die Flagge von Europa

Vor dem Ratstreffen der EU- Umweltminister vom 17.3.- 18.3. haben 26 kirchliche und nicht-kirchliche Organisationen noch einmal die Stimme erhoben um für einen ambitionierten Klimaschutz aufzurufen. Die baldigen Gesetzgebungsprozesse zur Reform des Emissionshandel, zur CO2 Minderung, zur Energieeffizienz und erneuerbaren Energien sollen Anlass für mehr Ambition sein.

In diesem Zuge wurden zwei offene Briefe an die Umweltministerin und Wirtschaftsminster verfasst. Der momentane Stand zeigt nämlich, dass die Ziele der EU noch nicht vereinbar mit dem Pariser Abkommen sind. Die EU war stark daran beteiligt die 1,5° Grenze mit in den Vertrag zu bringen, um voranzugehen. Nun gilt es dieses Ziel im auge zu behalten. 

Dieser Anlass führte zu einem weiteren Statement von 72 NGO's, großen Unternehmen und Gewerkschaften mit dem Titel "Statement from the Coalition for Higher Ambition". 

 von Charlotte Benckert,  FÖJlerin in der Infostelle Klimagerechtigkeit