SCHLIESSEN

Suche

Aktion von ROBIN WOOD

Kein Kohle­kraftwerk in Stade!

16.07.2018 | Unterstützen auch Sie die Aktion "Deine E-Mail gegen Kohle" von ROBIN WOOD und fordern Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Wirtschaftsminister Peter Altmaier auf, sich für ein Verbot von Kohlekraftwerks-Neubauten auf Bundesebene einzusetzen.

Kohlekraftwerk

Eines der neu geplanten Kohlekraftwerke soll im niedersächsischen Stade, im Süd-Westen von Hamburg, gebaut werden. Der Chemiekonzern DOW (der zu DOWDuPont, einem der weltweit größten Chemiekonzerne, gehört) will zur Stromversorgung seines dortigen Werks ein Industriekraftwerk errichten. Hinter diesem undurchsichtige Namen verbirgt sich ein Kraftwerk, das zu 80 Prozent Steinkohle verbrennen soll. Damit würde es die Atmosphäre auf Jahrzehnte hinaus mit fünf Millionen Tonnen CO2 pro Jahr belasten. Während der Fahrplan für den Kohleausstieg verhandelt wird, verfolgt DOW in Stade mit dem Kraftwerksneubau ein rückwärts gewandtes Projekt, das Klimagerechtigkeit und die Zukunft nachfolgender Generationen mit Füßen tritt.

ROBIN WOOD fordert, keine neues Kohlekraftwerk - weder in Stade noch anderswo! 

 

Jetzt hier die Aktion unterstützen (sowie weitere Informationen): 

https://www.robinwood.de/kein-neues-kohlekraftwerk-stade