SCHLIESSEN

Suche

Fridays For Future

#ScientistsForFuture: Wissenschaftler unterstützen weltweite Klimademos

14.03.2019 | Seit beginn der Demonstrationen im Dezember 2018, erfreut sich die Bewegung Fridays For Future in Deutschland hoher Aufmerksamkeit. Weltweit trafen sich seit dem immer mehr junge Menschen, Schüler*innen und Studenten/innen um für mehr Klimaschutz, einen schnelleren Kohleausstieg und eine wirksamere Politik protestierten. In Deutschland fand die Bewegung nun auch Zuspruch von Seiten der Wissenschaft.

Zuletzt wurde die Demobewegung immer wieder Ziel von Kritik. So sagte der FDP-Vorsitzende Christian Lindner, man solle die Klimapolitik doch bitte "Profis" überlassen. In seinen Augen hätten Schüler noch nicht das Verständnis von globalen Zusammenhängen. 

Als wollte man auf diese Forderung antworten unterzeichneten bis zum jetzigen Zeitpunkt (Stand 14.03.2019 11:34) bereits über 19.000 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen eine Stellungnahme zu den Protesten, in der die Wissenschaft die Schüler unterstützt und auf die Dringlichkeit der Thematik hinweist. 

Die offizielle Stellungnahme der Scientists for Future finden Sie HIER.
Auf der Website finden sich zudem Pressemitteilungen und weitere Anmerkungen.
https://www.scientists4future.org/