SCHLIESSEN

Suche

Stellungsnahme

Stellungsnahme der katholischen Kirche

11.11.2019 | Die katholische Kirche hat, durch das "Kommissariat der deutschen Bischöfe", Stellung zum Klimaschutzpaket der Bundesregierung und dem nötigen Klimaschutz auf der Welt bezogen.

Das "Kommissariat der deutschen Bischöfe" hat in einem 8 seitigen Papier Stellung zum Klimapaket der Bundesregierung, der Einhaltung der Pariser Klimaziele und zu Maßnahmen aus dem Klimaschutzprogramm 2030 genommen.

Sie fordern eine drastische Veränderung der Klimapolitik auf Bundes und EU Ebene: "Aus kirchlicher Sicht muss der globale Temperaturanstieg dabei so nah wie möglich an 1,5°C gehalten werden. Denn die Risiken für das Klimasystem, Natur und Mensch wachsen schon zwischen einer Erderwärmung von 1,5°C und 2°C mit jedem Zehntel Grad mehr an globaler Erwärmung exponentiell an. Dabei sind es die Ärmsten und Schwächsten dieser Welt, die aufgrund ihrer individuellen, gruppenbezogenen oder geographischen Verletzlichkeit als erste und am stärksten vom Klimawandel betroffen sind. Jedes Zehntel Grad Temperaturanstieg, das verhindert wird, bedeutet daher die Vermeidung von Leid und rettet Leben."

Wenn Sie mehr lesen wollen finden hier die Stellungnahme  der katholischen Kirche. 

 

11.11.2019 - Tim Melchert FÖJ